Trainingslager Belek ­ Tag 7

Nach den sehr intensiven Trainingseinheiten am gestrigen Freitag nutzte das Team den Samstagvormittag zur individuellen Aktivierung und Erholung. Denn am Nachmittag stand das zweite Testspiel in Belek auf dem Plan. Gegner um 15 Uhr Ortszeit (13 Uhr deutscher Zeit) war der ungarische Zweitligist Szeged 2011 FC.

Unsere Mannschaft entschied das sehenswerte Spiel überzeugend mit 4:1 für sich. Zur Halbzeit lag das Team von Cheftrainer Christian Neidhart noch mit 0:1 zurück. Die Tore für den SVM erzielten Marco Komenda, Max Kremer und Julius Düker. Der vierte Treffer war ein Eigentor der Ungarn.Torhüter Erik Domaschke durfte pausieren. Die beiden Keeper Jeroen Gies und Matthis Harsman standen jeweils 45 Minuten im Kasten. In der Halbzeitpause tauschte der Trainer komplett. Nur Ted Tattermusch und Niels Grevink kamen heute nicht zum Einsatz.

Im Gegensatz zum ersten Testspiel in Belek gegen den FC Vaduz aus der zweiten Liga der Schweiz (Ergebnis 3:5) kam der SVM deutlich besser in die Partie. Christian Neidhart war zufrieden: „Das hat die Mannschaft sehr gut gemacht. All das, was wir uns vorgenommen haben, wurde umgesetzt. Der Gegner hatte so gut wie keine Tormöglichkeiten. Die SVM-Defensive stand. Auch nach vorne gelangen Aktionen mit hohem Druck und Tempo. „Das war ein sehr positiver Abschluss des Trainingslagers“, freute sich Christian Neidhart.

Am morgigen Sonntag fliegt der SV Meppen von der türkischen Südküste zurück in die Heimat. Bereits am nächsten Samstag (25. Januar 2020, 14 Uhr) empfängt der SVM in der Hänsch-Arena den Tabellendritten Waldhof Mannheim zum Topspiel in der 3. Liga.

 

Aufstellung Testspiel gegen Szeged 2011 FC:

1. Halbzeit: Gies - Ballmert, Puttkammer, Komenda, Amin - Egerer, Leugers - Kleinsorge, Guder - El-Helwe - Undav

2. Halbzeit: Harsman - Jesgarzewski, Osée, Komenda (60. Vrzogic), Bredol - Andermatt, Evseev - Kremer, Tankulic, Rama - Düker

Von: Thomas Kemper

Foto: Martin Behlmann