Starker 2:0-Erfolg gegen Magdeburg

Foto: Werner Scholz 

Der SV Meppen zeigt sich in Topform: Gegen den 1. FC Magdeburg siegt das Team von Cheftrainer Christian Neidhart im Hexenkessel vor 15886 Zuschauern überzeugend. Valdet Rama und Deniz Undav erzielten die Treffer für unsere Mannschaft. Hochverdiente drei Punkte.

Christian Neidhart veränderte die Startformation im Vergleich zum 1:2 gegen den Chemnitzer FC an zwei Stellen: Yannick Osee und Thilo Leugers begannen für den gelbgesperrten Steffen Puttkammer und René Guder, der zunächst auf der Bank Platz nahm. Die erste Halbzeit hatte wenige Höhepunkte. Beide Mannschaften taten sich schwer – ein zerfahrenes Spiel zunächst. Die Magdeburger agierten trotz der beeindruckenden Stimmung im Stadion erstaunlich passiv. Die größte Möglichkeit des SVM war ein Schuss von Deniz Undav (40. Minute) aus rund 20 Metern. Der Ball ging jedoch am Tor vorbei. Gefühlt hatte der SVM mehr Ballbesitz.

Schreckmoment kurz nach Wiederanpfiff zur zweiten Hälfte: Marco Komenda prallte am Strafraum mit Gegenspieler Tarek Chahed zusammen und verletzte sich dabei am Knie (48.). Für ihn kam Nicolas Andermatt. Der SVM kam jetzt in Fahrt und entwickelte Druck. Viel lief über die Außenbahnen. Starke Szenen! Die Belohnung in der 64. Minute: Valdet Rama zog gekonnt zur Meppener 1:0-Führung ab. Der SVM nahm nun die Partie in die Hand.

Allerdings: Marcel Costly ließ die größte Gelegenheit zum Ausgleich für Magdeburg liegen, als er freistehend aus wenigen Metern über das Tor schoss. Aber unser Team blieb überlegen. Die Mannschaft von Trainer Pele Wollitz kam kaum noch aus der eigenen Hälfte. Dann die Entscheidung: Nach schnellem Direktspiel über vier Stationen flankte Markus Ballmert von der rechten Seite in den Strafraum. Und da war er wieder, der SVM Topstürmer: Deniz Undav stieg hoch und köpfte zum hochverdienten 2:0 (72.). Magdeburg konnte nichts mehr entgegensetzen. Der SVM hatte alles im Griff und kombinierte fantastisch. Ein verdienter wie wichtiger Auswärtssieg. 600 mitgereiste SVM-Fans feierten die Mannschaft!

Cheftrainer Christian Neidhart war stolz: „Ein sehr verdienter Sieg. In der ersten Halbzeit war nicht so viel los. Aber am Ende haben wir ein tolles Auswärtsspiel gezeigt. Das 1:0 war sehr schön herausgespielt. Danach haben wir das Spiel bestimmt. Über viele Kombinationen kamen wir super nach vorn. Wichtig ist, dass wir jetzt in der Rückrunde angekommen sind.“

 

Tore:

0:1 Rama (64.)

0:2 Undav (72.)

1.FC Magdeburg: M. Behrens - Costly, Bomheuer, Tob. Müller, Bell Bell - Rother, Gjasula - S. Bertram, Preißinger (46. T. Chahed), Osei Kwadwo (70. Möschl) - Beck

SV Meppen: Domaschke - Ballmert, Osée, Komenda (50. Andermatt), Amin - Egerer, Leugers - Tankulic (86. Guder), Evseev, Rama (90. Düker) - Undav

Zuschauer: 15886

Von: Thomas Kemper