Schwung aus Auftakterfolg mitnehmen

SVM-Frauen treten auswärts beim 1.FFC Frankfurt II an

Meppen - Dem 3-1 Auswärtserfolg bei der SG 99 Andernach am vergangenen Wochenende wollen die Fußballerinnen des SV Meppen an diesem Sonntag weitere Taten folgen lassen. Erneut hat das Team auswärts anzutreten, jetzt bei der Bundesligareserve des 1.FFC Frankfurt.

Der Erfolg in Andernach ist durchaus hoch zu bewerten, war es für Mannschaft und Verantwortliche schließlich wichtig, mit einem Dreier das neue Jahr zu beginnen, auch um die eigenen Ambitionen zu untermauern. Tatsächlich machte das Team aufgrund des Unentschiedens der Borussia aus Mönchengladbach einen Tabellenplatz gut und ist aktuell auf Rang drei positioniert.

Diesen Spitzenplatz wollen die Frauen am Sonntag verteidigen. Es gilt daher den Schwung aus dem ersten Pflichtspielerfolg 2020 mitzunehmen, um auch bei der Bundesligareserve des 1.FFC Frankfurt zu bestehen.

Die Favoritenrolle dürfte aufgrund der Tabellenkonstellation klar beim SVM liegen. Dennoch wissen die Verantwortlichen um die Qualitäten der 2ten Mannschaften im Wettbewerb. Gelingt es dem Team jedoch an insbesondere die zweite Halbzeit der vergangenen Woche oder auch das Hinspiel gegen Frankfurt anzuschließen, sollte ein neuerlicher Erfolg im Bereich des Möglichen liegen.

Sarah Schulte, Linda Preuß und Maike Berentzen schossen im August einen verdienten 3-0 Erfolg gegen den 1.FFC heraus. Auf Preuß, die auch gegen Andernach traf, muss die Mannschaft aber am Sonntag verzichten. Sie zog sich in den Schlussminuten eine Gelb-Rote Karte zu und muss damit aktuell pausieren. (ml)