Rückrundenstart in Ingolstadt

Mit einem 0-0 Unentschieden beschlossen die SVM-Frauen am vergangenen Sonntag die aktuelle Hinrunde. Mit 24 Punkten liegt das Müller-/Dedes-Team damit auf einem guten vierten Tabellenrang. Nach den personell größeren Veränderungen zum Sommer hatte man einen Platz unter den "TOP Five" als Ziel ausgegeben. Dieses Ziel möchte man nunmehr gerne nach oben korrigieren, ein Erfolg zum Rückrundenauftakt am Sonntag in Ingolstadt wäre der Sache dabei sicherlich dienlich.

Gegen den Aufsteiger hatte es zum Saisonauftakt ein 3-3 Unentschieden gegeben. Ingolstadt ließ sich dabei im August auch von einem 1-3 Rückstand nicht beeindrucken und kämpfte sich mit einem Doppelschlag zurück in die Partie. SVM-Trainer Theo Dedes erwartet daher auch am Sonntag ein forsches Auftreten der Gastgeberinnen. Diese finden sich zur Saisonhalbzeit auf einem guten achten Tabellenplatz wieder. Ihre vier Saisonsiege feierte der FCI allesamt vor eigenem Publikum: Warnung genug.

Für das SVM-Team geht es in Ingolstadt auch darum, ein insgesamt sehr erfolgreiches Kalenderjahr zu krönen. Saisonübergreifend hat das Team im Jahr 2019 bisher fantastische 55 Punkte erzielt, ein Spitzenwert. Für einen weiteren Erfolg am Sonntag steht dem Trainerteam wieder ein breiter Kader zur Verfügung.

Nach dem Spiel geht´s in die verdiente Winterpause. Den Pflichtspielbetrieb wieder aufnehmen wird die Mannschaft dann am 23. Februar 2020 in Andernach.