Rothkötter Gruppe baut Sponsoring beim SVM aus

Freuen sich auf die weitere enge Kooperation: (von links) Christian Neidhart (Cheftrainer SV Meppen), Heiner Beckmann (SVM-Sportvorstand), Henning Schmidt und Christoph Büter (Rothkötter) und Mario Neumann (Co-Trainer SV Meppen).

Foto: Thomas Kemper

Frühzeitige Vertragsverlängerung

Die Rothkötter Unternehmensgruppe hat ihren bestehenden Vertrag als Premiumsponsor beim SV Meppen vorzeitig um zwei weitere Jahre bis 2022 verlängert und ihr Engagement erhöht.

Nachdem das Unternehmen ab 2013 als Teil der Initiative „Echt Emsland“ einer der Hauptsponsoren des Vereins war, wirbt Rothkötter seit einem Jahr für „Karriere bei Rothkötter“ im Stadion. Dieses Bild wird sich mit Ausbau des Sponsorings ab nächster Saison verstärken. Laut dem Unternehmen, das in einer IHK-Fanumfrage den zweiten Platz unter den bekanntesten Sponsoren belegt hat, sei der SV Meppen genau der richtige Partner, um langfristig die vielfältigen Karrieremöglichkeiten in der Unternehmensgruppe zu bewerben. Darüber hinaus sei die dauerhafte Etablierung des Vereins im Profifußball ein großes Anliegen für das Unternehmen und dessen Mitarbeiter in der Region.

„Mit dem sensationellen 6:1 Sieg gegen Kaiserslautern hat man gesehen, wieviel Potential in dem Kader steckt und welche Euphorie das Team entfachen kann. Doch vor allem in Zeiten, in denen die Ergebnisse nicht stimmen und man in Richtung Abstiegsränge rückt, ist es wichtig, dass die Wirtschaft dem SVM den Rücken stärkt. Ohne eine breite Unterstützung der hiesigen Unternehmen wird die 3. Liga auf kurz oder lang zum Überlebenskampf und genau das möchten wir vermeiden. Daher haben wir uns dazu entschlossen, den bestehenden Vertrag nicht nur möglichst früh zu verlängern, sondern auch auszubauen, um dem Verein eine frühe Planungssicherheit zu ermöglichen. Wir freuen uns auf weitere Jahre gute Zusammenarbeit und möchten unseren Teil dazu beitragen, um den Menschen in der Region auch weiterhin Profifußball zu ermöglichen“, so Rothkötter Unternehmenssprecher Henning Schmidt.

„Wir sind glücklich mit dem Unternehmen Rothkötter auch zukünftig einen starken regionalen Partner an unserer Seite zu haben“, sagte SVM-Sportvorstand Heiner Beckmann am Mittwoch am Rothkötter-Unternehmenssitz in Haren. „Das ist ein ganz wichtiges Signal, das wir sehr zu schätzen wissen.“

Die Rothkötter Gruppe ist seit 1959 Partner der modernen Landwirtschaft und hat sich auf die Herstellung von Mischfutter und Hähnchenfleisch spezialisiert. An sechs norddeutschen Standorten beschäftigt das Unternehmen 3000 Mitarbeiter und bietet zahlreiche Perspektiven für Schüler, Studenten, Berufseinsteiger und Fachkräfte. Als modernes und international agierendes Familienunternehmen verbindet es die Vorzüge zwischen Tradition und Zukunft: Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege prägen das tägliche Miteinander. Für seine Mitarbeiter bietet Rothkötter zu jedem Heimspiel zahlreiche Freikarten für den Rothkötter-Block in der Hänsch-Arena an.