Deniz Undav wechselt nach Belgien

SVM-Stürmer Deniz Undav wird den SV Meppen zum Ende der aktuellen Drittliga-Saison verlassen. Der 23-Jährige unterschrieb einen Dreijahresvertrag beim belgischen Zweitligisten Royale Union Saint-Gilloise, einem Verein, der zur Region Brüssel-Hauptstadt gehört.

Deniz Undav kam im Sommer 2018 zum SVM. Sein Vertrag läuft zum 30.06.2020 aus. Der Neuner, der aktuell mit 14 Treffern und 12 Torvorbereitungen die Scorer-Wertung der 3. Liga anführt, entwickelte sich in dieser Saison zum Top-Stürmer.

SVM-Sportvortand Heiner Beckmann zeigte sich enttäuscht: „Natürlich wollten wir Deniz unbedingt in Meppen halten. Doch auch die intensivsten Bemühungen blieben am Ende erfolglos. Deniz hat eine tolle Serie gespielt. Dass er dies nun als Sprungbrett nutzt, ist verständlich, für uns allerdings bitter. Wir wünschen Deniz privat wie sportlich alles Gute!“

SVM-Cheftrainer Christian Neidhart: „Das Deniz mit seinen Leistungen auf sich aufmerksam gemacht hat, ist klar. Solche Stürmer sind schwer zu halten. Man sieht aber auch wieder, dass finanzstarke Vereine hier ihre Vorteile ausspielen und die Chance nutzen, die sich ihnen bietet. Der Wunsch der Veröffentlichung von belgischer Seite zum jetzigen Zeitpunkt finde ich allerdings überraschend.“

Deniz Undav dankte dem SVM und seinen Fans: „Die Entscheidung ist mir absolut nicht leichtgefallen. Ich würde aber gern den nächsten Schritt machen. Ich habe dem SV Meppen viel zu verdanken und werde auf jeden Fall bis zum Ende der Saison alles für den Verein geben.“

Von: Thomas Kemper