Vertragsverlängerung - Dennis Geiger und SVM sind sich einig

Der SV Meppen schließt für die kommende Saison eine weitere „Baustelle“. Der 31-jährige Innenverteidiger Dennis Geiger wird in Kürze einen Einjahresvertrag plus Option unterschreiben, und damit mindestens noch ein Jahr für den SVM den „Laden dicht machen“. „Es waren tolle Gespräche mit Dennis und wir sind uns schnell einig geworden“, berichtet Heiner Beckmann, Vorstandsmitglied des SVM.

Nach der Vertragsverlängerung von Jovan Vidovic, verfügt das Team von Christian Neidhart nun über zwei hochgewachsene (Vidovic 1,97m, Geiger 1,86m), kopfballstarke Innenverteidiger. Dazu mit Youri der Arkel einen Youngster, der an die Regionalliga herangeführt werden soll.

Und wieder setzt einer der erfahrenen Spieler ein Zeichen, dass der neue Weg des SV Meppen ein attraktives Modell ist. Der in Reutlingen geborene Geiger wird diesen Weg „gerne mitgehen“. In der Winterpause 14/15 schloss sich Dennis Geiger dem SV Meppen an, zuvor spielte er bei Waldhof Mannheim, KFC Uerdingen und MSV Duisburg II. Traditionsvereine scheinen ihm zu liegen.

„Dennis ist aufgrund seiner Erfahrungen ein ganz wichtiger Baustein in diesem Team. Er kann auf und neben dem Platz, zusammen mit den anderen Routiniers im Team, die jungen Spieler führen“, sagt Heiner Beckmann. „Dennis kann in knappen Spielen den Unterschied machen. Durch seine Kopfballstärke kann er hinten klären oder eben vorne auch ein Tor erzielen“, schätzt Beckmann Geigers Stärken. Für den SV Meppen kam der Innenverteidiger 32 Mal in der Regionalliga Nord zum Einsatz und erzielte zwei Tore. Ein Tor davon wird in Meppen unvergessen bleiben. Beim Heimspiel gegen den Lüneburger SK, erzielte er nach einer Ecke ein Tor per Fallrückzieher. So sehenswert, dass es sogar in der ARD-Sportschau für das „Tor des Monats“ nominiert wurde.