SV Meppen empfängt BSV Rehden im Krombacher Niedersachsenpokal

Während sich die ganze Region auf das DFB-Pokalspiel gegen den 1. FC Köln freut und sich darauf vorbereitet, startet der SV Meppen an diesem Sonntag (26.7.2015) in Lüneburg in die neue Saison. Lüneburg? Da war doch was? Genau – Erst durch den Halbfinalsieg im Krombacher Niedersachsenpokal in der letzten Saison gegen den LSK, wurde die Grundlage für das tolle Köln-Spiel geschaffen. Nach einem spannenden Spiel am Ostermontag zog der SV Meppen nach 16 Jahren wieder in den DFB-Pokal ein. Auch das Finale gegen den VfL Osnabrück, das erst im Elfmeterschießen höchst fragwürdig an den Gast ging, war an Spannung kaum zu überbieten. Der Krombacher Niedersachsenpokal war für den SV Meppen eine tolle Möglichkeit, um für Aufsehen zu sorgen.

Und am kommenden Mittwoch, den 29.07.2015, ist es wieder soweit: Krombacher Niedersachsenpokal. Um 19:30 Uhr empfängt der SVM in der Hänsch-Arena den Ligakonkurrenten BSV Rehden. Für dieses Spiel wird es keinen Aufschlag geben. Die Preise sind die Gleichen wie im ganz normalen Ligabetrieb.

Auch für Rehden ist der Krombacher Niedersachsenpokal etwas ganz Besonderes. Vor zwei Jahren qualifizierte sich Rehden über den regionalen Cup für den DFB-Pokal – und zog das große Los. In Osnabrück musste Rehden gegen den deutschen Rekordmeister Bayern München ran. Nach einem guten Spiel unterlag Rehden jedoch mit 0:5.

Das zeigt aber wie attraktiv der Krombacher Niedersachsenpokal tatsächlich ist. Und auch in diesem Jahr möchte der SV Meppen natürlich gute Spiele abliefern und vielleicht klappt es dann ja wieder mit dem DFB-Pokal!