SVM-Frauen gewinnen zum Rückrundenauftakt

Große Freude im Frauenfußballteam des SV Meppen. Zum Start in die Rückrunde 2018/2019 gewann das Team am Sonntag beim 1.FC Köln mit 2-1. Die SVM-Frauen holten damit nach acht Spielen wieder einen "Dreier".

Revanche geglückt und Selbstvertrauen aufgebaut. Entsprechend gelöst war die Stimmung nach dem Spiel beim ehemaligen Allianz-Frauen-Bundesligisten 1.FC Köln. Meppen zeigte dabei vor allem in der 2. Halbzeit eine starke und gefestigte Leistung, in der der 1.FC Köln zum Ende stark auf den Ausgleich drängte. "In den letzten Spiele der Hinrunde hätten wir den Ausgleich vermutlich auch noch kassiert, jetzt hat die Mannschaft sich für ihr Engagement belohnt und sich zeitgleich für die Auftaktniederlage zu Saisonbeginn revanchiert", so ein stolzer Meppener Cheftrainer Roger Müller.

Zum Matchwinner avancierte Maike Berentzen. Zur Halbzeit für Linda Preuß eingewechselt, erzielte Berentzen bereits in der 47. Minute die Führung. In der 72. Min. erzielte das Geburtstagskind (Herzlichen Glückwunsch!) ihren sechsten Saisontreffer. Köln konterte bereits vier Minuten später durch Karoline Kohr und setzte zur Schlussoffensive an. Ein weiterer Treffer sollte an diesem Nachmittag jedoch nicht mehr fallen.

Der SV Meppen feierte damit den ersten Sieg seit Ende September. Vergoldet werden soll dieser am kommenden Sonntag gegen den FF USV Jena. Eine ambitionierte Aufgabe, denn Jena holte zuletzt 19 Punkte aus sieben Spielen.