SVM-Frauen bereiten sich auf ENGLISCHE WOCHE vor

Auswärtsspiel beim SV Werder Bremen neu auf 02. Nov. terminiert

Das Zweitligaspiel der SVM-Frauen beim SV Werder Bremen ist neu terminiert worden und findet nun bereits am Mittwoch, 02. November 2016 statt. Für das Team von Cheftrainer ‚Roger« Müller bedeutet dies drei Spiele binnen acht Tagen.

Der Startschuss zur „englischen Woche“ erfolgt am kommenden Sonntag um 11 Uhr beim 1.FFC Turbine Potsdam II, bereits drei Tage später geht es zum SV Werder Bremen und am 06. November steht dann das nächste Heimspiel gegen den Bramfelder SV auf dem Programm. „Zwei Spiele in drei Tagen, dazu auswärts und gegen zwei sehr starke Gegner. Das entspricht nicht unbedingt den Vorstellungen eines Trainers. Aber wir haben uns dazu entschlossen, der Verlegung auf diesen Termin auch mangels sinnvoller Alternativen so zuzustimmen“, erläutert Müller.

Die Verlegung des Spiels erfolgte auf ausdrücklichen und legitimen Wunsch des SV Werder Bremen aufgrund der Abstellung von mehreren Nationalspielerinnen zur U20- Weltmeisterschaft der Frauen in Papua-Neuguinea. §34 Nr. 3 der DFB-Spielordnung sieht das Recht zur Beantragung einer Spielverlegung vor, sofern mindestens zwei Spielerinnen für die FIFA U20-Frauen-WM abgestellt werden.

Der „FIFA U20 Women ?s Worldcup“ wird in der Zeit vom 13. November bis zum 03. Dezember 2016 ausgetragen. Das deutsche Team trifft in der Vorrunde auf Venezuela, Mexiko und Südkorea. Der 21 Spielerinnen umfassende Kader des DFB wird sich am Sonntag, 06. November auf die Reise nach Papua-Neuguinea begeben. Auf Abruf hält sich momentan auch noch die Meppenerin Franziska Gieseke bereit.