SVM-Frauen - Am Sonntag Test gegen Gladbach

Eine Woche nach dem Vorbereitungsspiel gegen Bayer 04 Leverkusen testen die Zweitligafrauen des SV Meppen erneut gegen einen Allianz-Frauen-Bundesligisten. Am Sonntag folgt der saisonvorbereitende Vergleich gegen Borussia Mönchengladbach und somit der zweite Teil der Generalprobe auf die neue Saison.

2-6 hieß es am vergangenen Sonntag nach neunzig interessanten Minuten gegen Bayer 04 Leverkusen. Dabei hatte der SV Meppen jedoch insbesondere in der ersten Hälfte überzeugen und in einer bis dahin ausgeglichenen Partie eine 2-1 Halbzeitführung herausspielen können. Zufrieden zeigte sich dabei auch SVM-Coach „Roger“ Müller, der seinen Spielerinnen eine gute Umsetzung der neuen Spielkonzeption hinsichtlich des Offensivverhaltens attestierte.

Hier wurden im bisherigen Verlauf der Saisonvorbereitung auch wesentliche Schwerpunkte gesetzt, die über eine Vielzahl an Vorbereitungsspielen gefestigt wurden. Ohne Test mussten die Frauen in der bisherigen Trainingswoche auskommen, so dass – auch aus den Erkenntnissen der zweiten Hälfte gegen Leverkusen heraus – die Defensivarbeit in den Vordergrund der Trainingsarbeit rückte.

Eine Woche vor dem Pflichtspielauftakt in der ersten DFB-Pokalrunde beim FSV Gütersloh kommt der sonntägliche Test gegen Borussia Mönchengladbach nun zum richtigen Zeitpunkt, um gegen einen zweiten adäquat starken Gegner binnen acht Tagen die konzeptionelle Ausrichtung weiter zu festigen. Zuschauer und Fans dürfen sich von der sportlichen Qualität des Teams am Sonntag gerne überzeugen. Der Anpfiff der Begegnung erfolgt um 14 Uhr auf der Sportanlage des FC Wesuwe.

Nicht zum Einsatz kommen wird weiterhin Torfrau Jessica Bos. Sie laboriert an einer Meniskus- und Knorpelverletzung und absolviert derzeit ein alternatives Behandlungsprogramm. Julia Bohlen und Nina Rolfes haben nach ihren Verletzungen den Weg zurück auf den Trainingsplatz gefunden. Ihr Trainingsumfang wird sich in den kommenden Tagen sukzessive erhöhen.

In der kommenden Woche wird das Hauptaugenmerk schlussendlich auf der Feinabstimmung in allen taktischen Bereichen liegen. Hier gilt es an den letzten Stellschrauben zu drehen,

nochmals unterstützt durch einen Test beim Regionalligisten TV Jahn Delmenhorst (Mittwoch, 17.08.).