Kurz vor Transferschluss verpflichtet der SVM David Vrzogic

Kurz vor Schließung des Transferfensters schlägt der SV Meppen nochmal zu. Der 27-jährige David Vržogic unterschrieb am Montag einen Zweijahresvertrag beim SV Meppen. Der Linksfuß kommt von Alemannia Aachen, für die er ein Jahr die Schuhe schnürte.

„An dieser Stelle muss man unserem Vorstand ein Riesenlob aussprechen, dass sie solch eine Verpflichtung so kurzfristig hinbekommen haben und es durch persönlichen Einsatz ermöglichen“, freut sich Coach Christian Neidhart auf seinen neuen Spieler. „Mit David kommt ein Spieler, der über reichlich Erfahrung verfügt“, spielt Neidhart auf die Stationen von Vržogic an. Ausgebildet wurde der Linksverteidiger bei Borussia Dortmund. Dort spielte er in der Regionalliga und später in der 3. Liga. 2010 wurde er Stammspieler in der dritten Liga bei Rot Weiß Ahlen. Von dort ging es 2011 nach München, dort kickte er drei Jahre lang in der zweiten Mannschaft von Bayern München. In der Saison 2014/2015 absolvierte er 28 Spiele in der 3. Liga für Dynamo Dresden, ehe er 2015 zu Alemannia Aachen wechselte.

„Die kurzfristige Verpflichtung von Vržogi? macht insofern Sinn, da er den Konkurrenzkampf auf mehreren Postionen erhöht. Er kann links in der Kette spielen, aber auch die linke offensive Seite beackern“, sieht Coach Neidhart hinten links momentan nur Sebastian Schepers. Diese Position ist mit der Verpflichtung Vržogic’ nun ebenfalls doppelt besetzt.

„David ist im Saft, er hat in Aachen trainiert, aber ihm muss klar sein, dass er in ein funktionierendes Team kommt“, gibt der Trainer Vržogic mit auf den Weg,den Neidhart als ruhig und bodenständig beschreibt. „David wird den eingeschlagenen Weg des SVM voll mitgehen“, weiß Neidhart dass der gebürtige Wuppertaler momentan auf Jobsuche in der Region ist. Die Familie seiner Frau kommt aus der Grafschaft Bentheim und so wollen beide mit der gemeinsamen Tochter hier in unseren Gefilden sesshaft werden.