Erdogan Pini verlässt den SV Meppen

Nach nur einem Jahr hat das Engagement von Erdogan Pini beim SV Meppen schon wieder ein Ende. Der 24-jährige Offensivspieler hat einen Einjahresvertrag bei Wacker Burghausen unterschrieben, die in der abgelaufenen Saison den 2. Platz in der Regionalliga Bayern erreichten.

„Meppen war wirklich eine coole Zeit, in der ich gute Leute kennengelernt habe und ich bedanke mich für Unterstützung, die ich erfahren durfte“, sagt der ehemalige mazedonische U21-Nationalspieler, der in der abgelaufenen Saison 32 Mal für den SVM aufgelaufen ist. Seine Bilanz, die er hinterlässt, kann sich sehen lassen. Auf der Habenseite stehen 8 Tore und 9 Assists. Somit hat der in Hamburg geborene Pini seinen Beitrag zum fünften Platz in der Regionalliga Nord geleistet. Er kam vor der letzten Saison vom FC St. Pauli zum SVM.

„Wacker möchte im nächsten Jahr unbedingt aufsteigen, deswegen freue ich mich auf meine neue Aufgabe“, sagt Pini. Er wünsche dem SV Meppen „und seinen guten Fans viel Erfolg in der nächsten Saison“ und er werde „sicherlich noch das ein oder andere Mal vorbeischauen“.

Auch wir, der SV Meppen, wünschen Erdogan alles Gute und viel Erfolg in Burghausen.