Christian Neidhart jetzt offiziell Fußball-Lehrer

„Es ist ein Privileg, diese Ausbildung absolvieren zu dürfen.“
 (Christian Neidhart im dfb.de-Interview)


Es war der 31. Mai 2017, als der SV Meppen in einem Fußballkrimi gegen Waldhof Mannheim per Relegation in Liga 3 aufstieg. Was kaum einer ahnte, geschweige denn wirklich wissen konnte, war die Tatsache, dass die Emsländer damit in neue Sphären des Profi-Fußballs aufbrachen.

Für einen Blau-Weißen, der seit dem Jahr 2013 im Amt ist, sollten es danach ganz besonders harte Monate werden, denn Coach Christian Neidhart musste ab dem 12. Juni 2017 auf der Hennes-Weisweiler-Akademie in Hennef seine Fußball-Lehrer-Lizenz machen.

Hennes Weisweiler war unvergessener Trainer der Gladbacher Borussia und Erfinder der 'Fohlenelf' der 1970er Jahre. Vorher wirkte er 13 Jahre lang als Ausbilder an der Deutschen Sporthochschule in Köln und galt bei den Experten als einer der besten Vereinstrainer, welche die Fußballwelt je gesehen hatte.

Am heutigen Montag, den 20. März 2018, wurde der Mann, der einer der Väter des Fußball-Erfolgs im Emsland ist, mit der Urkunde des DFB für einen erfolgreich absolvierten Lehrgang während eines Festakts in Frankfurt ausgezeichnet.

Aber noch einmal ein Blick zurück. Als Christian Neidhart zur Weisweiler-Akademie das erste Mal am 12. Juni 2017 reisen musste, war der 64. Lehrgang eingeläutet worden und für den 49-jährigen begann ein 10-Monate-Dauermarathon zwischen Cloppenburg (Wohnort), Meppen und Hennef.

Am Sonntagabend ging es nach Hennef und niemand interessierte es, ob die Straßen spiegelglatt waren, wie seine Jungs gespielt hatten oder wie stressig neben der Trainerarbeit auch die Lernphase wurde. Am Mittwoch wieder zurück nach Meppen, wo sich Co Mario Neumann zusammen mit Physio Daniel Vehring und dem Betreuerteam um die Mannschaft kümmerte. Am Wochende folgten, je nach Spielplan, Heimspiele oder stundenlange Fahrten zu den Auswärtsspielen in der gesamten Republik.


„Wir haben in der Zeit sicherlich mehr miteinander telefoniert, als mit unseren Frauen zu Hause gesprochen“, lachen heute die beiden großen „N“ zusammen über den langen Zeitraum.

Liest man die Voraussetzungen, um überhaupt diese Lizenz zu
erhalten, fragt sich jeder Betrachter, wie solch ein Fachwissen in einer 35-40-Stunden-Lernwoche mitsamt der Arbeit beim SV Meppen, und irgendwie noch ein (bißchen) Privatleben, eigentlich zu schaffen sein soll.

Neben einer gültigen A-Lizenz des DFB und einer mindest einjährigen Trainertätigkeit müssen dann in exakt 44 Wochen Inhaltsbausteine wie Fußball-Lehre, Psychologie und Physiologie oder weiteren diversen Praktika verschiedene mündliche und schriftliche Prüfungen absolviert werden. Und wäre all dies noch nicht genug, auferlegt die Akademie den Absolventen noch weitere Prüfungen in verschiedenen Spezialgebieten.

Der SV Meppen 1912 e.V. gratuliert seinem Trainer Christian Neidhart nicht nur zum bestandenen 'Fußball-Lehrer', sondern dankt ihm für außerordentliche Jahre, welche den Verein nach oben katapultiert haben und im Mai des vergangenen Jahres einen neuen 'Emsländischen Fußball-Traum' haben wahr werden lassen!!!


                               
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und DANKE  
CHRISTIAN NEIDHART !!!!!