Cawila veredelt DFB-Pokal-Spielball

Auch wenn tiefergehende Spielregeln den einen oder anderen vor große Probleme stellen, z.B. die Auslegung der Handspielregel, so sind einige Dinge im Fußball unumstößlich. Man braucht zwei Mannschaften, man braucht zwei rechteckige Tore und man braucht - ja, genau - einen Ball. Das ist Fakt. Für das DFB-Pokal-Spiel am Samstag des SV Meppen gegen den 1. FC Köln ist es nicht nur ein Spielgerät. SVM-Ausrüster Cawila und Nike werden zehn eigens für dieses Spiel ausgewählte Bälle mitbringen. Diese sind veredelt, d.h. mit dem Datum der Partie versehen und natürlich steht auf diesem Ball auch die Begegnung drauf. Und es sei jetzt schon verraten, dass Sie einen dieser Bälle abgreifen können. Der SV Meppen plant, zusammen mit Cawila und Nike, eine Aktion im Anschluss an die Partie, so dass die Bälle dann auch noch einen guten, nein, einen sehr guten Zweck erfüllen - als Erinnerung an einen großen Fußballnachmittag.

SVM-Geschäftsführer Peter Stöver und Cawila Geschäftsführer Thorsten Wiegmann mit dem Spielball